Hallo,

wie versprochen, zeige ich euch heute weitere Sachen, die ich in der Vorweihnachtszeit genäht habe – und zwar das Weihnachtsgeschenk für meine kleine Nichte. Sie ist eine sehr liebe Puppenmama, die kaum einen Schritt ohne ihre Puppi gehen kann, und was wäre da ein tolleres Geschenk, als selbstgenähte Puppensachen?!

Ich habe also wieder mal die Puppensachenschnittmuster von Klimperklein hervor geholt und los gelegt und diese kleinen Schätze kamen dabei heraus

IMG_0523

bezaubernd, oder?!

Lauter kleine Stoffschätze, die zu klein für Kleidungsstücke meiner Lieben waren, konnte ich so verarbeiten! Am fummeligsten waren dabei diese beiden Stücke:

IMG_0533

Man kann es nicht erkennen, aber sie sind winzig – wirklich winzig – ca. 13-17cm groß, da die Puppe, der sie jetzt gehören, gerade einmal 24cm von den Schultern bis zu den Füßen misst – da habe ich mir beim Bündchen annähen fast die Finger gebrochen…

Zusätzlich gab es noch ein kleines Partneroutfit für sie und ihre Puppi – das Kleid für meine Nichte ist nach einem Schnittmuster von Pech & Schwefel genäht und für ihre Puppe habe ich kurzerhand eine kleine Version gebastelt.

IMG_0518

Bei dem großen Kleid habe ich zum ersten Mal den Tipp zum Beziehen von KamSnaps von Schnabelina ausprobiert – klappt wirklich super – und ist perfekt, wenn man gerade nicht die farblich passenden Knöpfe zur Hand hat. Hier mal eine Nahaufnahme:

IMG_0534

Das Kleid war meiner zarten Nichte noch etwas zu groß, aber bis zum Sommer ist ja noch etwas Zeit…