Meine jüngste Nichte hatte kürzlich Geburtstag und wie es als Nähbegeisterte so ist, wollte ich ihr etwas nähen.

Gesagt, getan – zuerst ein kleines Kleidchen, das habe ich schon vor einer ganzen Weile genäht, aber das alleine fand ich doof. Ich wühlte so in meinem „Stofflager“ rum, um zu sehen, welche Stöfflein sich dort noch so verstecken und fand einen bunten Kinderstoff, voller Tiere – dazu muss man wissen, dass die Lütte und ihre Mama verrückt nach Giraffen sind – jedenfalls war zwischen all den Tieren auch eine verrückte Giraffe in blau und da kam mir spontan die Idee, ihr eine Kitatasche zu nähen.

Sie sollte ganz einfach sein, halbrund mit Reißverschluß zum zu machen.

tasche

Ich habe als Grundlage den Schnitt der Schnabelinabag genommen – die Aussenform etwas gerader gemacht, ein Seitenteil frei Schnauze zugeschnitten und nach Anleitung von Schnabelina einen halbgeschlossenen Reißverschluss genäht und voilá!

tasche5 tasche2 tasche4

Für den Aussenstoff habe ich roten Cord genommen und als Futter besagten Tierstoff – beide Stoffe habe ich vor einer Weile von meiner lieben Freundin Stubiene bekommen, die immer ein kleines Schätzchen für mich hat.

Ich habe den Tragegurt extra kurz gemacht, damit die Tasche nicht auf dem Boden schleift, wenn die Kleine sie trägt, ja und wenn sie größer ist, habe ich noch Stoff und Gurtringe, um den Tragegurt nachträglich zu verlängern. Zusätzlich habe ich ihr noch eine Kleinigkeit genäht – hach, wenn man erstmal dabei ist, aber davon später mehr…