Manche Dinge sind so simpel und schnell genäht und trotzdem einfach schön!

Die Stifterollen sind so ein „Ding“. Es hat man sich erstmal für ein Design entschieden, sind die Stoffe in 5 Minuten zugeschnitten und weitere 10 Minuten später sind sie auch schon fertig. Diese zwei…

IMG_0785 IMG_0786 IMG_0788

…waren für eine Bekannte. Zusätzlich zu den „Stifteinsteckplätzen“ habe ich zwei Gummischlaufen angebracht, damit zusätzlich ein Anspitzer und ein Klebestift rein passen.

Dezent abgewandelt, könnte man die Stifterolle auch als Pinselrolle, Kosmetikrolle oder Ähnliches benutzen!

Anleitung

Für diese Stifterollen benötigt ihr einfach zwei große Stoffstücke (hier 35x45cm) ein Stoffstück (hier 25x45cm) und ein Verschluß – wahlweise Gummiband, Knopf, Kordel oder Bänder.  Das kleinere Stoffstück falten, dass es 12,5x45cm groß ist und an Faltkante knappkantig absteppen, der Streifen wird der untere Teil, in den die Stifte gesteckt werden. Den Streifen auf untere Hälfte der Innenseite legen und in 2,5cm – 3,5cm Abständen (je nach Stiftgröße oder auch Lineal) Steppnähte setzen. Habt ihr das gemacht, werden an der linken Seite eine Gummischlaufe oder zwei Bindfäden in der Nahtzugabe festgesteppt. Anschließend wird die Außenseite mit der rechten Seite nach unten auf das Innenteil gelegt und rundherum zusammengenäht. An der Oberkante oder rechten Seite eine Wendeöffnung lassen. Ecken zurückschneiden, wenden, Wendeöffnung schließen (knappkantig absteppen oder Matratzenstich), FERTIG!