Der Sommer machte sich endlich auf den Weg, die Sonne kam hervor und schenkte uns wundervolles Sommerwetter, das lieferte mir einen weiteren perfekten Grund meine Nähmaschine zu besuchen – meine Kleinen brauchten doch sommertaugliche Kleidung. Diesmal sollten es ein Kleid und eine kurze Hose aus dünnem Baumwollstoff für meine Tochter und eine kurze Hose für meinen mittleren Sohn werden. Als Vorlage für das Kleid diente mir der Schnitt von Schnabelinas Kapuzenkleid und die kurze Hose bastelte ich mir kurzerhand selbst zusammen. Damit die Hose für meinen Sohn nicht so eintönig wird, wollte ich diesmal versuchen Taschen auf zu nähen – ja, und es klappte. Einer Bekannten gefiel die Hose so gut, dass sie mich bat für ihren Sohn auch eine zu nähen, und da ich jeden Anlass begrüße, der mir ein Treffen mit meiner Nähmaschine ermöglicht, konnte ich nicht nein sagen!

Falls ihr euch wundert, warum hier 2 Kleider und noch eine lange Hose sind – was soll ich sagen, ich hatte noch Stoff über und meiner Tochte gefiel das Kleid so gut, dass ich noch ein Zweites nähen mußte!