Hallo ihr lieben Leser!

Wer meinen Blog regelmäßig liest oder mir auf Instagram folgt, weiß, dass ich seit einer ganzen Weile in der Probenähgruppe von Piechens bin und dort mit Freuden ihre Schnitte teste! Ja und ich kann euch sagen: ich liebe ihre Schnitte, da sie so vielfältig umsetzbar sind, so ausführlich und liebevoll beschrieben werden und, was mich unheimlich freut, da das meiner Meinung oft zu kurz kommt: sie sind häufig für Webware (Jeans, Cord…)!!!

So auch ihr neuer Schnitt „Pippa“.

„Pippa“ ist ein Rock, der sowohl schlicht als auch verspielt gearbeitet werden kann. Wie schon in ihrem Hosenschnitt „Romina“ setzt Marie als wunderschönes und auch praktisches Element Falten ein. Sie sind an Vorder- und Hinterseite platziert, was den Rock einerseits aufpeppt und andererseits die fehlende Dehnbarkeit von Webware ausgleicht. So haben die Kinder einen toll schwingenden und bequemen Rock und wir Nähmamas können uns austoben! Die Falten laden geradezu dazu ein, mit dem Schnitt zu spielen – sei es durch farbliches Abheben, Schleifen am Ende oder Stickmuster beim Absteppen.

Doch das ist nicht alles! Das E-Book liefert euch gleich 4 Varianten: Schlicht, mit Taschen, verlängert  und mit Rüsche. Wer jetzt neugierig geworden ist: Den Schnitt findet ihr HIER bei Makerist (bis 31.8.17 noch kostenfrei)!

Achja…meine Röcke aus dem Probenähen zeige ich euch morgen! Sie werden hier heiß geliebt und viel getragen!

 

Liebe Grüße, eure Nicole