Huhu,

heute geht es also weiter mit meiner Babysachenparade! Diesmal hatte ich meine Restekiste durchkramt und nach Schätzchen gesucht, die ich zu weiteren Babysachen verarbeiten kann. Ja ich gebe es zu, ich hebe jeden Schnipsel Stoff auf, um ihn irgendwann mal weiter zu verarbeiten, und sei es nur für kleine Applikationen.

Aber ich schweife ab – ich zeige euch einfach das Ergebnis meiner Schatzsucherei!

Nach Strampler und Mütze gibt es ein Teil, dass wohl jede Nähfee irgendwann mal für einen Bauchzwerg näht: eine Pumphose! Ja auch ich gehöre dazu.

 Mein absoluter Lieblingsschnitt dafür ist die Frieda 2.0 von Milchmonster

Dies ist die Knickebocker-Variante in Gr. 56, hier konnte ich gleich mehrere Reststücke für Taschen und Bündchen verarbeiten.

Aber eine Hose alleine ist ja blöd und ich hatte noch Stoff übrig, also hab ich mich an ein passendes Oberteil gesetzt:

Der Schnitt ist der Trotzkopf von Schnabelina – schnell genäht und perfekt für kleine Babys. Der Trotzkopf ist so süß, dass ich noch einen zweiten zugeschnitten liegen habe – leider hat er es noch nicht unter meine Nähmaschine geschafft.

Tatsächlich hatte ich auch noch eine weitere Frieda genäht, diesmal die normale Variante, doch leider kann man dieses Modell lediglich auf meinem Instagram-Account bestaunen. Wer mag, findet sie HIER

Das war also Teil 2 meiner Babysachenparade.

 

Liebe Grüße, eure Nicole