Mein mittlerer kleiner Mann brauchte mal wieder ein Paar Puschen – seine letzten – die Batman-Puschen – waren ja lediglich aus Cord genäht, so dass absehbar war, dass sie früher oder später ersetzt werden müssen.

Diesmal neu war, dass mein großer kleiner Mann auch neue Hausschuhe brauchte und welche von mir haben wollte! Ich finde es immer wieder klasse, wenn mein Großer Etwas von mir genäht haben möchte, denn er ist ja schon in der coolen Phase des Lebens angekommen und äußerst kritisch.

Da beide Jungs mittlerweile Schuhgrößen haben, die ich nicht mehr als Schnittmuster besitze und ihre Füße sehr breit sind, so dass die meisten Schnittmuster oft zu eng sind, habe ich selbst gebastelt:

Zuerst habe ich ihre Füße nachgezeichnet, rundherum erst den zusätzlich benötigten Platz von 0,5 bis 1,5cm hinzugefügt, dann noch die Nahtzugabe rangezeichnet und im folgenden, mittels eines aufgelegten A4 Blattes, die ungefähren Maße des Spanns gezeichnet und eine Fersenschablone angefertigt – das Schlimmste geschafft, könnte man meinen, aber denkste: Jetzt kam nämlich der schwierige Teil: Lederreste für Puschen in Gr. 37 und 31 finden, die groß genug waren und zusammenpassten. Aber wie ihr seht, habe ich es geschafft und zwei tolle Paar Geschwisterpuschen genäht.

selbstgenähtes1

Und das Tollste ist: sie passen tatsächlich und werden gerne tragen!

PS: Vor einiger Zeit bekam auch die kleine Frau ein neues Paar für die Kita – im selben Design: Sterne – aber in mädchenhafteren Farben: IMG_0076