Nach 10 Tagen Nähabstinenz war es heute endlich wieder soweit:

Ich hatte ein kurzes Intermezzo mit meiner Nähmaschine!

Kennt ihr das? Ihr habt etwas wunderschönes genäht – bei mir war es meine Schnabelina Bag – seid voller Tatendrang und wollt unbedingt weiter arbeiten, es soll genauso toll werden – was schwer ist – aber irgendwie geht es nicht? Oder geht es nur mir so? Jedenfalls hatte ich erstens keine Ahnung, was ich wie nähen sollte und zweitens keine Zeit. Zwischendurch häkelte ich zwar an meinem 2. kleinen Drachen – der noch nicht ganz fertig ist (Bilder folgen demnächst) – und bin in ein paar Gedankenideensachen versunken, war aber nicht wirklich produktiv. Bis heute! Es ist keine große Sache, aber es fühlt sich gut an!

Meine Kleinste bekam endlich ihre dringend benötigten, neuen Lederpuschen. Irgendwie haben alle meine Kinder die schlechte Angewohnheit immer und überall ihre Socken aus zu ziehen und nun, wo man den Herbst auch an den kalten Füßen fühlt, war es höchste Zeit etwas dagegen zu tun – ja und das sind sie:

IMG_0030
IMG_0031
Sie will sie garnicht mehr ausziehen.
Demnächst bekommt mein 2.kleiner Mann welche, sowie ich einen Plan habe, wie ich einen Drachen draufzaubern kann.